Freizeit und Kultur

Tarragona

Weltkulturerbe

Hauptstadt von Hispania Tarraconensis

Während des Römischen Reiches war Tarragona eine der wichtigsten Städte von Hispania, damals bekannt als Tarraco. Die Stadt Tarraco bildete während der Römischen Republik eine Basis für Bereitstellung und Aufenthalt für Winter und Sommer. Im Jahr 2000 wurde die Stadt Tarragona von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch in der Stadt Tarragona und huldigen dem Amphitheater, dem römischen Zirkus und seinen Mauern, in denen sich auch die Altstadt befindet. In anderen Teilen der Stadt finden Sie weitere römische Ruinen, sowie das Provinzforum, die Nekropole, den Arc de Triomphe (in Roda de Barà) … Fragen Sie nach der Römische Route. In den Sommermonaten können Sie das Tarraco Viva nicht verpassen, wo verschiedene Veranstaltungen und Aufführungen stattfinden, wie zum Beispiel die Gladiatorenkämpfe im Amphitheater.

Zur website

Museen und Denkmäler

Tarragona war nicht nur während das Römischen Reiches stark vertreten, auch in den folgenden Jahrhunderten bot es weiterhin Sehenswürdigkeiten, die heute noch besichtigt werden können.  Wir können die Kathedrale von Santa Tecla de Tarragona hervorheben, die sich in der Altstadt befindet und der Ausgangspunkt für andere Strukturen so wie das alte christliche Krankenhaus ist, oder der Route der ersten Christen von Tarraco folgen. Natürlich hat die Stadt mehrere Museen, die der römischen Zeit, dem Mittelalter und der Kunst der Moderne gewidmet sind, von denen es auch eine Route gibt.

Zur website

Castellers

In Tarragona gibt es viele Vereine, die den Castellers gewidmet sind, wo die verschiedenen Mannschaften um die beste menschliche Pyramide konkurrieren. Seit 2013 wird die Initiative „Tarragona, Stadt der Castells“ durchgeführt, um diese Katalanische Tradition dem Rest der Welt näher zu bringen. Sie können eine Ehrung an die Castellers auf der Rambla Nova finden.

Die Rambla Nova und der Balkon des Mediterran

Genau von der Rambla Nova aus, wo Sie einen ruhigen Spaziergang vom Platz Imperial Tárraco bis zum Balkon das Mittelmeers genießen können, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick auf das Meer haben, während Sie den „Toqueu Ferro“ berühren (der Balkon bringt Glück) und von wo aus man den Strand erreicht, wenn man die Treppe hinuntergeht. Auf der Rambla Nova und den angrenzenden Straßen finden Sie viele Geschäfte von Top-Marken, Restaurants und Cafés, das Theater und andere interessante Sehenswürdigkeiten, wie dem neuen Markt. 

Santa Tecla und Sant Magí

Das Hauptfest von Tarragona. Santa Tecla ist das große Fest der Stadt, zwischen dem 15. und 24. September, von nationalem touristischen Interesse und mit mehr als 500 Aktivitäten für seine Einwohner und Touristen, die in die Stadt kommen, wie die Spiele der besten Collas von Castellers oder der Bajada del Águila, die in der Morgendämmerung am 21. bis 22. stattfindet. Sie betonen auch die Correfeugos, die Höfe und die Riesenpuppen … alle begleitet von verschiedenen Musikgruppen. Sie sollten die „mamadeta“, das typische Getränk der Santa Tecla Fest, nicht verpassen!

Vom 16. bis 19. August werden die Feste von Sant Magí gefeiert, das kleine Stadtfest. Es ist eine Tradition, dass hölzerne Karren mit Tonnen von Wasser transportiert werden, gesegnet vom Schutzheiligen Sant Magí, begleitet von großen Köpfen (Cabezones) und anderen regionalen volkstümlichen Persönlichkeiten, sowie von der Polizei zu Pferd. Während der Feierlichkeiten finden auch mehrere Konzerte, Festivals und Wettbewerbe statt.

Der Hafen und seine Gastronomie

Die Gastronomie von Tarragona spiegelt ihre historische und kulturelle Persönlichkeit wider: Als Hafen des Mediteran kommt ein wichtiger Teil ihres Reichtums aus dem Meer, das mit einer reichen Landwirtschaft verbunden ist. Zu den Höhepunkten gehören Meeresfrüchte und blauer Fisch, die in die Häfen in dem Viertel Serrallo transportiert werden, wo Sie mehrere Restaurants finden, die diese Produkte verwenden. Auf der anderen Seite, Thunfisch Lende mit Schnecken sind sehr berühmt, kombiniert die Thunfisch-Lende mit Schnecken und einer Sauce aus Gemüse. Es gibt auch viele Bars, die als Llesquerías bekannt sind, wo Sie ein gutes Reisgericht (Paella), Romesco-Sauce oder gebratenen Fisch genießen können. Wir dürfen natürlich nicht vergessen, dass Weine aus der Region erwähnt werden.

Einkaufszentren und Freizeitaktivitäten

Aber wenn Sie nach einem Geschäft mit dem Produkt suchen das Sie brauchen, und Sie können es hier in Tarragona nicht finden, oder ein Kino, wo Sie während Ihres Urlaubs die neueste Premiere sehen können, dann müssen Sie das Einkaufszentrum Parc Central (in der Stadt selbst) oder Les Gavarres besuchen (am Stadtrand in einem offenen Komplex). Sie werden auch ein Corte Inglés in der Stadt finden. Zum Abschluss des Abends können Sie den Puerto Deportivo an der Küste, das Nachtleben der Stadt, mit mehreren Bars und Clubs besuchen. Oder wenn Sie mehr Eleganz bevorzugen, versuchen Sie Ihr Glück im Casino de Tarragona, das sich neben dem Amphitheater befindet.